Sie wollen hoch hinaus?

FRACO Mastkletterbühnen bringen Sie dorthin!

zufallsbild

Investieren Sie zwei Minuten - Sie können Ihre Effizienz und Produktivität entscheidend verbessern!

Mastkletterbühnen oder auch mastgeführte Kletterbühnen sind eine echte Alternative zu der üblichen Einrüstung von Fassaden und Bauteilen. Selbstverständlich haben konventionelle Fassadengerüste ihre Daseinsberechtigung, jedoch bieten Mastkletterbühnen eine Menge von Vorteilen, die sich letztendlich in eine höhere Produktivität und damit verbundenen niedrigeren Kosten (Wettbewerbsvorteil) niederschlagen.

Kräftesparender Aufstieg und Materialtransport

Gegenüber dem Fassadengerüst entfällt das mühsame Aufsteigen im Gerüst. Die Mitarbeiter fahren einfach bequem mit der Bühne an ihren Arbeitsplatz. Die Arbeitsgeräte und das Material können selbstverständlich ebenfalls mit der Bühne transportiert werden. Die Mitarbeiter erreichen somit schneller und entspannter ihre Arbeitsstelle. Für den Materialnachschub kann optional eine hydraulisch betriebener Säulenschwenkkran geordert werden, so dass nicht gleich die ganze Bühne wieder abgesenkt werden muss. Und um für dringende "Notfälle" gerüstet zu sein, kann auch ein Toilettenhäuschen auf der Bühne montiert werden.

Punktgenaues Anfahren

Mit der Möglichkeit die Arbeitsstelle punktgenau anzufahren, entfällt gegenüber dem Gerüst (alle 2 m nur eine Ebene) das anstrengende Knien und Strecken der Mitarbeiter. Ihre Mitarbeiter werden es nicht nur mit einer höheren Produktivität, sondern auch mit einem geringeren Krankenstand danken. Um die Ergonomie noch zusätzlich zu verbessern bietet FRACO zusätzlich eine an der Hauptbühne montierbare und tiefer liegende Auslegerbühne an. Die Mitarbeiter stehen dabei auf der Auslegerbühne, während das Arbeitsmaterial auf der Hauptbühne liegt. So entfällt das unangenehme Bücken.

Verankerung

Während ein Fassadengerüst je nach statischen Erfordernissen etwa alle 30 - 40 qm rückverankert werden muss, so müssen bei den FRACO Mastkletter-bühnen je nach Gerätetyp etwa alle 51 - 174 qm Verankerungen angebracht werden. Dabei kann die ACT-4 sogar bis 18,3 m freistehend eingesetzt werden. Durch die geringere Ankerdichte entstehen somit auch geringere Nacharbeiten nach dem Entfernen der Verankerung.

Materialvorhaltung

Werden Arbeiten an einer bestimmten Stelle gefordert, so muss in der Regel auch der ganze darunter liegende Bereich eingerüstet werden. Bei Arbeiten mittels Mastkletterbühne entfällt dies. Es wird neben der Bühne lediglich der Mast und das Untergestell benötigt.

Arbeitsfläche

Die Arbeitsbreite einer Mastkletterbühne ist sicherlich beschränkt. Im Zweimastbetrieb können jedoch Arbeitsbreiten von bis zu 36,6 m erreicht werden. Bei einer maximalen Arbeitshöhe von 168 Metern können so etwa 6.148 qm Fassade abgedeckt werden.

Noch Fragen?

Leider sind jetzt schon die zwei Minuten um, sonst könnten wir an dieser Stelle noch viele weitere Vorteile auflisten. Lassen Sie sich von uns beraten!